News - Detailansicht
05.10.2021

Der Elektroniker für Gebäudesystemintegration ist da

Mit vereinten Kräften ist es gelungen, den Elektroniker für Gebäudesystemintegration (EGSI) im „Ländle“ ins Laufen zu bekommen.

Obwohl der neue Beruf erst im April „zur Welt kam“, fand sich eine zweistellige Azubizahl zum Berufsschulstart ein.

Nach Rückmeldung der Karlsruher Heinrich-Hertz-Schule hatten sich zum Schulstart immerhin zehn junge Menschen aus unterschiedlichen Regionen eingefunden. Somit war die Gründung einer Kleinklasse mit Zustimmung der obersten Schulaufsichtsbehörde des Landes möglich. Gegebenenfalls wird noch der eine oder andere Neuvertrag hinzukommen. Richtig Fahrt aufnehmen soll der EGSI dann ab Herbst 2022.

Werbung für den neuen Beruf
Damit dies gelingt, hat der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) zwei Videos aufgelegt, die wertvolle Einblicke in das Tätigkeitsfeld des sogenannten „Vernetzungsexperten“ geben, über die Voraussetzungen informieren und Lust auf den neuen Beruf machen.   

Unterwegs mit dem Azubi
Ein 360-Grad-Film wurde im Rahmen des Berufsorientierungsportals „Dein erster Tag“ (www.deinerstertag.de), das sich an Schulen und Jugendliche wendet, erstellt. Das Besondere daran: Durch die verwendete 360-Grad-Technik sind die Filme über eine Virtual-Reality-Brille (VR) abspielbar. Dem Betrachter wird so das Gefühl vermittelt, live dabei zu sein und dem EGSI-Auszubildenden Lenny bei seiner Arbeit quasi über die Schulter zu schauen.

Lenny und sein Ausbilder
Lenny bekommt von seinem Ausbilder erklärt, wie leicht sich moderne Lüftungssysteme dank smarter Gebäudetechnik automatisch an sich verändernde Raumkonditionen anpassen können. Der Betrachter kann zudem verfolgen, wie sich ein Zugangssystem so programmieren lässt, dass sich ein Garagentor nur für Fahrzeuge öffnet, deren Kennzeichen im System hinterlegt sind.

Zukunftsthemen darstellen
Im weiteren Verlauf wird der junge Vernetzungsexperten bei einem Kundenbesuch begleitet. Dort geht es darum, die hauseigene Ladestation so an das Energiemanagement-System anzuschließen, dass das E-Auto ausschließlich mit Strom aus der hauseigene Photovoltaik-Anlage geladen wird.

Kurzer Erklärfilm
Ergänzt wird der 360-Grad-Film durch einen Kurz-Clip für Jugendliche aus der Reihe „kurz erklärt“. Gerade einmal zwei Minuten werden benötigt, um auf unterhaltsame Weise zu erklären, in welchen spannenden Zukunftsbereichen der „Gebäudesystemintegrator“ tätig und wieso eine Ausbildung „echt cool“ ist oder warum technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Spaß an Mathe und Informationstechnik von Vorteil sind. Der Kurzfilm ist auf der Website von „Dein erster Tag“ und im E-ZUBIS-Kanal auf YouTube zu sehen.

Nachwuchswerbung
Die Mitgliedsbetriebe können ebenso wie die Elektroinnungen beide Filme nutzen, um für den neuen Ausbildungsberuf zu werben und auf EGSI-Ausbildungsplätzte aufmerksam zu machen – so zum Beispiel, indem sie die Filme in den eigenen Internetauftritt integrieren oder sie auf Ausbildungsmessen per VR-Brille zur Verfügung stellen.

Berufsvideos im Marketingpool
Die beiden EGSI-Videos sind im Marketingpool sowie über den E-ZUBIS-Kanal auf YouTube abrufbar. Im Marketingpool ist auch ein PDF hinterlegt, das über die Nutzung der Filme auf VR-Brillen informiert. Zudem gibt es dort auch weitere 360-Grad-Filme zu den Ausbildungsberufen Informationselektroniker/-in und Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.

Ansprechpartner

Berater Bildung / Unternehmensführung
Steffen Ellinger

0711-95590666

0711-551875

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektroinnung-ravensburg.de oder rufen Sie uns an: 0751/361420